Lädt...

Gesundheits- und Krankenpflegerinnen / Krankenpfleger (m/w/d) // Fachkrankenpflegekräfte für Psychiatrie (m/w/d)

26 Juni 2020

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht für die LVR-Klinik Köln, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Köln, zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Gesundheits- und Krankenpflegerinnen / Krankenpfleger (m/w/d) // Fachkrankenpflegekräfte für Psychiatrie (m/w/d)

für die Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen, Psychiatrie und Psychotherapie.

Befristung: unbefristet

Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit

Vergütung: P8 oder P9 TVöD-K (je nach persönlichen Voraussetzungen)

Bewerbungsfrist: fortlaufend

Ihre Aufgaben

  • Umsetzung aktueller Pflegekonzepte und Anwendung einer fachlich fundierten Pflegediagnostik nach NANDASystematik
  • Mitgestaltung des Behandlungsprozesses als Teil eines multiprofessionellen Teams
  • Bereitschaft zur Umsetzung des Bezugspflegesystems und der Pflegevisiten
  • Engagement bei der Umsetzung recoveryorientierter Interventionen

Ihr Profil / Voraussetzung für die Besetzung:

  • Staatliche Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpflegerin/Krankenpfleger
  • Bereitschaft zum Einsatz im Dreischichtsystem

Wünschenswert sind:

  • Ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative,
  • Empathie und interkultureller Kompetenz, um die Patienten im jeweiligen Setting der Station zu versorgen(störungsspezifisch/offene oder geschützte Station)
  • Erfahrungen in der psychiatrischen Krankenpflege
  • Freude an der Umsetzung neuer Pflegekonzepte
  • Interesse an regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen
  • EDV-Grundkenntnisse (MS-Office: Word, Excel, Outlook)
  • Der Eignungs- und Befähigungsnachweis ist durch Vorlage aktueller dienstlicher Beurteilungen/Zeugnisse zu führen.

Wir bieten Ihnen

  • Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf
  • Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst
  • Ein umfangreiches Fortbildungsangebot
  • Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich
  • Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung
  • Freier Eintritt in die LVR-Museen
  • Einen interessanten, anspruchsvollen und verantwortungsvollen Aufgabenbereich mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Kollegiale Zusammenarbeit in einem motivierten und aufgeschlossenen multiprofessionellen Team
  • Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Gute Entwicklungsperspektiven

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte beachten Sie, dass das Einreichen einer aktuellen dienstlichen Beurteilung bzw. eines Arbeitszeugnisses (jeweils nicht älter als ein Jahr) verpflichtend ist.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung bevorzugt per E-Mail (Anlagen bitte in einem pdf-Dokument zusammenfassen, max. 4 MB) an: bewerbungen-klinik-koeln@lvr.de.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung in deutscher Sprache Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise über den Ausbildungs-/ Studienabschluss und Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen bei.


Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Die LVR-Klinik Köln ist ein modernes Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Psychotherapie. Sie gliedert sich in zwei Abteilungen für Psychiatrie und Psychotherapie, eine Abteilung für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie, eine Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen, Psychiatrie und Psychotherapie, zwei Abteilungen für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie sowie eine Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotraumatologie.

Der Versorgungsauftrag umfasst ca. 600.000 Kölner Bürgerinnen und Bürger. Der Klinik angegliedert ist das LVR-Institut für Versorgungsforschung.

Die Fachabteilung für Abhängigkeitserkrankungen umfasst eine Fachambulanz sowie die Stationen 41 bis 44 auf dem Gelände der LVR-Klinik Köln. Die Stationen bieten eine qualifizierte Akutbehandlung (Entgiftungs- bzw. Entzugsbehandlung) alkohol-, medikamenten- und drogenabhängiger Frauen und Männer zwischen 18 und 65 Jahren. Außerdem werden Patient*innen, die an einer Komorbidität von einer Abhängigkeit und weiteren psychischen Störungen leiden, behandelt. Ein spezialisiertes Behandlungsangebot nach dem Konzept der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT) wird vorgehalten für Menschen, die an einer Borderline-Persönlichkeits-störung (BPS) verbunden mit einer Suchtmittelproblematik leiden. Das Behandlungsangebot umfasst derzeit 90 vollstationäre sowie fünf tagesklinische Plätze.

Mehr Informationen über die LVR-Klinik Köln sowie über den LVR finden Sie unter www.rk-koeln.lvr.de bzw. www.lvr.de.


  • LVR-Klinik Köln
  • Doreen Grasse
    Pflegedienstleitung der Abteilung
  • Wilhelm-Griesinger-Straße 23
    51109 Köln
  • 0221 8993-884
  • doreen.grasse@lvr.de
  • Homepage
Arbeitgeberprofil

Sie haben noch Fragen?

so erreichen Sie Ihre "zukünftigen" Arbeitgeber